// home / Stadtteile / Bogenhausen
 

Stadtteile-Muenchen.de

 
 ::News & Home::  ::Stadtteile::  ::Übernachtungen::  ::Reise Tipps::  ::Veranstaltungen München::  ::Links::  ::Chat::  ::Immobilien München:: 

Hotels und Pensionen in München und Umgebung sofort online buchen!

Newsletter
Anrede *:

Vorname *:
Nachname *:
eMail-Adresse *:
Sicherheitscode: *

Stadtteile-Muenchen.de
Live-MusikMuenchen.de
Haidhausen.org
Web


Impressum

iBooking.org
Presselweg 1
81245 München

Tel: +49 89 82952566
Fax: +49 89 22539853
iBooking.org
info@ibooking.org
Steuernummer: 146/236/30480


Bogenhausen Übersicht

Einwohner:   72 982
Fläche ha: 2371,39
Einwohnerdichte* (Einw. je ha) 31

Interessante Links über Bogenhausen

Bezirksausschuß 13 Bogenhausen
www.parkstadt-bogenhausen.de
Die Brunnen von Bogenhausen

Aufstellung der Kirchen im Stadtteil Bogenhausen




Wochenmarkt:

Bogenhausen (Wochenmarkt), Rosenkavalierplatz
Donnerstag, 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Bogenhausen liegt im Nordosten der Stadt: seine Grenzen sind im Westen die Isar (Isarhochufer), im Norden und Osten die Stadtgrenze sowie im Süden zuerst die Prinzregentenstraße, Leuchtenbergring (Mittlerer Ring), dann der Bahnkörper [München Ost-] Berg am Laim bis Riem. Im öffentlichen Bewußtsein bildet die allerdings die Prinzregentenstraße bzw. in deren Verlängerung die Töginger Str / A 94 die Südgrenze Bogenhausens.
Arabellapark: Der Name des Wohngebietes ist abgeleitet von der 1964 nach der Oper Arabella von Richard Strauss benannten Straße. Am 5. Juli1966 nennt der Kommunalausschuss des Stadtrats die Siedlung erstmals "Baugebiet Bogenhausen II, Arabella-Park"; seitdem ist Arabellapark amtliche Bezeichnung für den Stadtteil
Atriumsiedlung Bogenhausen: Das Wohngebiet, 1932 entstanden, liegt an der Stelle, an der die Delpstraße (früher Wasserburger Straße) auf die Denninger Straße trifft. Die Häuser wurden 1932 nach dem Vorbild römischer Häuser gebaut: ebenerdig und treppenlos.
Gartenstadt Bogenhausen-Priel: Volkstümlich auch „Richard-Wagner-Viertel“ genannt, wurde die Siedlung ab 1934 errichtet; sie besteht hauptsächlich aus Einfamilien- und Doppelhäusern und liegt zwischen Oberföhringer- und Cosimastraße, zu beiden Seiten der Effnerstraße, sowie an der Wahnfriedallee und Lohengrinstraße
Herzogpark: Im Jahre 1805 ließ Graf Montgelas nördlich der Bogenhausener Brücke, zwischen der Isar und der Montgelasstraße zu seinem Schlößchen Stepperg durch den Gartenarchitekten Sckell einen Park anlegen. Diesen erwarb später Herzog Max in Bayern, nach dem der Park dann Herzogpark genannt wurde.
Parkstadt Bogenhausen: Die Parkwohnanlage Bogenhausen entstand in den Jahren 1955/56
Daglfing. Wahrscheinlich umfasste die Gemeinde Daglfing bereits 1818 allein vier Dörfer, die nicht genannt werden (wohl Daglfing, Englschalking, Johanneskirchen, Zamdorf), 1 Weiler (Denning) und 1Einöde (Steinhausen).
Cosimapark: Der Name der 1963-1968 errichtete Großwohnanlagen wurde von der bereits 1933 nach der Gemahlin Richard Wagners benannten Cosimastraße abgeleitet,

Übersicht   Franchise Informationen   Allgemeine Infos & Geschichte   Termine   Branchenbuch   

23.01.2018

tchibo Coupon

Ihre Anzeige hier!

Ihre Anzeige hier!

Hotels Altmühltal

Tourismus- Deutschland.de


© 2010 Stadtteile-Muenchen.de