Schwanthalerhoehe.org   
Nachricht melden
    

News News News
Bastelideen Bastelideen Bastelideen
News aus München | Bars | Biergärten München | Feten | Geschäfte in Haidhausen | Hallenbäder Freibäder | Kultur München | Haidhausen News | Weihnachtsmärkte in München | News aus Bayern | » Kino

HILFE, ICH BIN EIN FISCH

Die Kinder Fly, Stella und Chuck hören nicht auf das Verbot ihrer Eltern und gehen ohne Erlaubnis zum Angeln. Als es anfängt zu regnen, flüchten die Drei in ein nahe gelegenes Haus, in dem der Wissenschaftler Professor Mac Krill einen Trank mischt, der Menschen in Fische verwandeln kann, als ideale Problemlösung, wenn in Folge der Klimaerwärmung der Meeresspiegel steigt und alles überflutet wird. Dumm nur, dass die kleine Stella versehentlich davon trinkt und sich prompt in einen Seestern verwandelt.

Fly hat nichts mitbekommen und wirft seine verwandelte Schwester ins Meer. Schließlich begreift er, nimmt auch einen Schluck, um Stella zu retten, und wird zu einem Fisch. Als nächstes ist Chuck an der Reihe und mutiert zur Qualle. Im Meer vereint gehen die Probleme für die Drei gleich weiter, denn der Rückverwandlungstrank ist einem Hai und seinem Lotsenfisch Joe in die Flossen geraten. Durch ihn wird Joe nicht nur zum Halb-Mensch, Halb-Fisch-Wesen, sondern auch intelligent und machthungrig. Er beginnt jetzt eine Diktatur aufzuziehen. Keine leichte Aufgabe also für die drei neuen Meeresbewohner an den Trank zu kommen, um sich wieder zurückzuverwandeln - besonders da die Zeit abläuft und ewiges Fisch-Dasein droht.
 
Eberhard Junkersdorf hat über 55 Spielfilme produziert, darunter "Die Blechtrommel", der mit dem "Oscar" für den besten ausländischen Film ausgezeichnet wurde. 1995 gründete er die Produktionsfirma Munich Animation und führte 1997 Co-Regie bei dem Zeichentrickfilm "Die Furchtlosen Vier", für den er den Bayerischen Produzentenpreis erhielt. Vier Jahre später entsteht HILFE, ICH BIN EIN FISCH, der teuerste europäische Trickfilm aller Zeiten, in einer Co-Produktion mit dänischen und irischen Partnern, der beim Chicago International Children's Film Festival den "Children's Jury Award" erhält. Nach der Gründung seiner Firma Neue Bioskop Film im Jahr 2002 produzierte er Oskar Roehlers Berlinale-Wettbewerbsbeitrag "Der alte Affe Angst" sowie "Till Eugenspiegel".
 



02.12.05 - Eberhard Junkersdorf: HILFE, ICH BIN EIN FISCH
Dänemark/Deutschland/Irland 2000, 80 Min., o.A., Animationsfilm; Eintritt: 3,- Euro
 
Regie: Stefan Fjeldmark, Michael Hegner; Buch: Stefan Fjeldmark, Karsten Külerich, John Stefan Olsen; Musik: Sören Hyldgaard (Soundtrack), Jacob Eriksen, Lars und Anders Twin, Peter Fernando, Jesper Leisner (Songs); Stimmen: Dieter Landuris, Thomas Fritsch, Carin C. Tietze, Rainer Basedow u. a. Produzenten: Eberhard Junkersdorf, Anders Mastrup, Russell Boland; Produktion: Munich Animation/Kinowelt Medien/A-Film/Egmont Imagination/EIV Entertainment/TerraGlyph




Lausbubengeschichten von Ludwig Thoma

Traumschiff Surprise

MAD HOT BALLROOM

Bibi Blocksberg

Der Bär

Wir Kinder vom Bahnhof Zoo

Grenzverkehr

Aus der Tiefe des Raumes

www.treffpunkt-filmkultur.de
 

 
  Artikel drucken Eigenen Beitrag schreiben / Pressemitteilung melden

Google
Haidhausen.org Muenchen-Stadtteile.de Live-Musik-Muenchen.de Web

Hotels und Pensionen in München und Umgebung sofort online buchen!


Ihre Anzeige hier!

Ihre Anzeige hier!

Newsletter-Abo
Anrede *:

Vorname *:
Nachname *:
eMail-Adresse *:
Sicherheitscode: *

Impressum:  haidhausen.org  Rita Pröll  Peralohstraße 65  81737 München
Tel: +49 89 23548093  Fax: +49 89 22539853  
Web: haidhausen.org  Mail: info@haidhausen.org
Steuernummer: 146/236/30480
0.18696600 1503033175