Schwanthalerhoehe.org   
Nachricht melden
    

News News News
Bastelideen Bastelideen Bastelideen
News aus München | Bars | Biergärten München | Feten | Geschäfte in Haidhausen | Hallenbäder Freibäder | Kultur München | Haidhausen News | Weihnachtsmärkte in München | News aus Bayern | » Kino

TRAUMSCHIFF SURPRISE - TREFFPUNKT FILMKULTUR

Im Jahr 2054 haben die Menschen den Mars besiedelt. 250 Jahre später kehren die Nachkommen der ersten Siedler zurück, um die Erde zu erobern. Unter Führung des finsteren Mars-Regulators Rogul und seines Sohnes Jens Maul steht die Invasion auf die Erde unmittelbar bevor. Die Menschheit befindet sich am Abgrund.

Königin Metapher und ihre Minister wissen nur noch einen Ausweg. Die Besatzung des Raumschiffs Surprise muss die Welt retten. Doch die tuntige Crew um Captain Jürgen Thorsten Kork, Mr. Spuck und den ersten Ingenieur Schrotty bereitet sich gerade auf die Wahl zur Miss Waikiki vor und hat somit für die Rettung der Welt eigentlich gar keine Zeit. Da aber Befehlsverweigerung mit Urlaubsabzug bestraft wird, entschließen sich die drei, die Rettung in Angriff zu nehmen. Da sie mit der Surprise auf der Erde nicht landen können, bestellen sie sich ein Spacetaxi, um sich dort absetzen zu lassen. Der draufgängerische Taxifahrer Rock Fertig-Aus will sie ans Ziel bringen. Mit einer Zeitmaschine soll die Surprise-Mannschaft in die Vergangenheit reisen, um die Besiedlung des Mars zu verhindern. Doch bei der Abreise geht einiges schief und der skrupellose Jens Maul ist ihnen dicht auf den Fersen...


 
Rick Kavanian wird am 26. Januar 1971 in München geboren. Seine Eltern stammen aus Armenien. Von 1990 bis 1994 studiert er Politikwissenschaften, Nordamerikanische Kulturgeschichte und Psychologie. Während seines Studiums steigt er in einer Hörfunkshow als Autor und Sprecher ein, schreibt und spricht dann für diverse Comedy-Formate. In New York studiert er 1995 ein Jahr am Lee Strasberg Theatre Institute, kehrt nach Deutschland zurück und setzt seine Zusammenarbeit mit Michael "Bully" Herbig fort. 1997 zeigt die Zusammenarbeit der beiden Früchte: Die erste bundesweit ausgestrahlte Radioshow "Bullys Late Light Show" wird geboren. Noch im selben Jahr schafft das Team mit der "bullyparade" den Sprung in das bundesweite Fernsehen.  Als nächstes wagt sich Kavanian im Jahre 2001 an das Drehbuch zu "Der Schuh des Manitu". In der Komödie verkörpert er die Rolle des Dimitri.  Als Darth-Vader-Verschnitt Jens Maul gelingt Kavanian, der auch als Schrotty und Pulle auftritt, mit seinem Ossie-Akzent (der dem Karsirske-Brother aus der „Bullyparade“ entliehen ist) eine großartige humoristische Darstellung.
 
Regie: Michael Herbig, Drehbuch: Michael "Bully" Herbig, Alfons Biedermann, Rick Kavanian; Kamera: Stephan Schuh; Schnitt: Alexander Dittner; Musik: Ralf Wengenmayr, Produktionsdesign: Claus Kottmann; Kostüme: Anke Winckler; Ton: Roland Winke; Casting: Rita Serra-Roll; Darsteller: Michael "Bully" Herbig (Mr. Spuck), Rick Kavanian (Schrotty/Jens Maul / Pulle), Christian Tramitz (Käpt'n Kork), Til Schweiger (Rock), Anja Kling (Königin Metapha), Sky Du Mont (Herzog William  der Letzte), Hans-Michael Rehberg (Regulator Rogul), Anton Figl (Popowitsch), Reiner Schöne (Senator Bean), Christoph Maria Herbst (Berater von Herzog William), Hans-Peter Hallwachs (Konsul Kanon) Produzenten: Michael "Bully" Herbig, Michael Waldleitner; Produktion: herbX film GmbH

14.10.05 - Rick Kavanian: PERIODE 1 - TRAUMSCHIFF SURPRISE
D 2004, 87 Min, ab 6, SF-Komödie; Eintritt: 3,- Euro



Lausbubengeschichten von Ludwig Thoma

MAD HOT BALLROOM

Bibi Blocksberg

Der Bär

Wir Kinder vom Bahnhof Zoo

Hilfe, ich bin ein Fisch

Grenzverkehr

Aus der Tiefe des Raumes

www.treffpunkt-filmkultur.de
 

 
  Artikel drucken Eigenen Beitrag schreiben / Pressemitteilung melden

Google
Haidhausen.org Muenchen-Stadtteile.de Live-Musik-Muenchen.de Web

Hotels und Pensionen in München und Umgebung sofort online buchen!


Ihre Anzeige hier!

Ihre Anzeige hier!

Newsletter-Abo
Anrede *:

Vorname *:
Nachname *:
eMail-Adresse *:
Sicherheitscode: *

Impressum:  haidhausen.org  Rita Pröll  Peralohstraße 65  81737 München
Tel: +49 89 23548093  Fax: +49 89 22539853  
Web: haidhausen.org  Mail: info@haidhausen.org
Steuernummer: 146/236/30480
0.24007900 1490736579