Haidhausen.org    Schwanthalerhoehe.org    Altmuehltal.org

Nachricht melden

Nachrichten Nachrichten Nachrichten
Unterkunft Unterkunft Unterkunft
Marktplatz Marktplatz Marktplatz
Veranstaltungen Veranstaltungen Veranstaltungen
Freizeit Freizeit Freizeit
Übersicht | Westend News | München News | Oktoberfest | Kultur München

Monday Blues Club im Stoa

Gemütlich ging es zu am Valentinstag beim Blues-Abend des Münchner Musikers Rainer Woeffler im Cafe-Restaurant Stoa in der Gollierstraße. Allerdings hat man auch noch nie davon gehört, dass ein Bluesman an zu viel Hektik zugrunde gegangen sei.

Eher schon an gebrochenem Herzen oder, wie im Fall von Robert Johnson, an Vergiftung. Eine eifersüchtige Liebhaberin hatte dem "König des Delta Blues" angeblich während eines Auftritts einen vergifteten Drink untergeschoben, als Rache dafür, dass Johnson mit einer anderen Frau geflirtet hatte.

Ganz still und leise hat sich der einmal im Monat stattfindende Monday Blues Club im Westend zu einem Geheimtipp der Münchner Live-Blues-Szene gemausert. "Wenn es gut läuft, wird der Abend vielleicht öfter stattfinden", meint der Organisator Rainer Woeffler. Alle zwei Wochen, könnte sich der Musiker mit der Baskenmütze gut vorstellen. Als offene Session sei der Abend gedacht, jeder darf teilnehmen, der sich für Blues begeistern kann. Das Publikum in der griechischen Gaststätte freut sich über die stilechte Live-Unterhaltung und geizt an diesem Abend nicht mit Beifall.

Daher gibt es auch kein vorher abgesprochenes Programm an diesem Abend zu hören, auch wenn einige einstudierte Stücke mit Gesang vorgetragen werden. Gitarre, Blues-Harp, zu deutsch Mundharmonika, und etwas später sogar ein Waschbrett gesellen sich zu der entspannten Jam-Session, bei der sich fast ein Dutzend Musiker in wechselnden Besetzungen die Instrumente in die Hand geben. Richtig laut wird es nie - die Nachbarn werden es danken.

Die Musiker bevorzugen akustische Gitarren, wie die Western- und Resonatorgitarre, und ein kleineres Saiteninstrument mit einem Metallkorpus, das aussieht wie eine Kreuzung aus Resonatorgitarre und Mandoline. Auch der in der Münchner Bluesszene schon gut bekannte Titus Waldenfels gesellt sich zu dem Zirkel von Blues-Enthusiasten, in dem offenbar jeder jeden kennt.

Im Stoa wäre Robert Johnsons letzter Drink wahrscheinlich ein helles Weißbier oder eine Saftschorle gewesen, denn das scheinen die Getränke erster Wahl an diesem Abend zu sein. Der Blues-Musiker im Allgemeinen bevorzugt angeblich ganz bestimmte Getränke (siehe Blues für Anfänger), und das Hefeweizen muss, wenn schon nicht in Memphis, dann zumindest in München definitiv dazugezählt werden.

Wir können den Besuch jedenfalls nur empfehlen und wünschen uns, dass der Monday Blues Club zu einer Dauereinrichtung wird. Die Kneipen im Westend sind damit definitiv um einen besuchenswerten Livemusik-Termin reicher geworden!

Die nächsten Termine sind 14.03. und 11.04.05., Beginn ca. 20.30 Uhr. Ebenfalls empfehlenswert: Samstag 30.04.05, 21.00 Uhr "Waldenfels & Emmert Bluesband" - Folk, Blues und Country unplugged.

Text und Bilder: © Albrecht Volk

 

 
  Artikel drucken Eigenen Beitrag schreiben / Pressemitteilung melden

Google
Haidhausen.org Muenchen-Stadtteile.de Live-Musik-Muenchen.de Web

Ihre Anzeige hier!

Ihre Anzeige hier!

Impressum:  haidhausen.org  Rita Pröll  Peralohstraße 65  81737 München
Tel: +49 89 23548093  Fax: +49 89 22539853  
Web: haidhausen.org  Mail: info@haidhausen.org
Steuernummer: 146/236/30480
0.88275600 1495880056